zurück
Mär
28
2017

Zwei neue Features für Instagram

Der zu Facebook gehörige Social Media Dienst Instagram wird um zwei Funktionen erweitert: Zum einen wird die Zwei-Faktor-Authentifizierung eingeführt, zum anderen werden Warnmeldungen für anstößige Bilder angezeigt.  

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung soll es Angreifern noch schwerer machen, an die persönlichen Kontodaten der Nutzer zu gelangen. Diese Funktion müssen die User jedoch erst manuell einstellen. Sie können zum Beispiel ihre Mobilnummer angeben, an die die notwendigen Codes per SMS versendet werden. Somit muss man sein Konto erst mit dem zugesandten Code verifizieren, bevor man eingeloggt wird. So wird Angreifern der Zugriff auf fremde Konten erschwert. 

Außerdem werden anstößige Bilder jetzt mit Warnhinweisen versehen, nachdem Nutzer diese gemeldet haben. Die Bilder werden zwar nicht von der Plattform entfernt, könnten aber von anderen Usern als unangenehm empfunden werden, weshalb sie eine Warnmeldung erhalten und nur verschwommen angezeigt werden. Die Bilder kann man aber ansehen, wenn man weiter unten auf „Foto anzeigen“ drückt. Jedoch ist schwer zu sagen, nach welchen Kriterien Instagrams Review-Team diese Bilder als verstörend oder anstößig beurteilt. 

Auf jeden Fall sind aber beide Funktionen sinnvoll und helfen, die persönlichen Daten zu schützen und nehmen Rücksicht auf die persönlichen Empfindungen einiger Nutzer. 

Instagram, Zwei-Faktor-Authentifizierung