zurück
Dez
17
2014

Windows 10: Verschmelzung von Desktop und Touch

In der neuesten ins Netz gelangten Version von Windows 10 (Build 9901) gibt es ein paar Anpassungen an der Oberfläche. Es ist deutlich zu erkennen, dass Microsoft weiter an der Verschmelzung von Desktop und Touch arbeitet. Das Design ist dunkler gehalten und in der Taskleiste befindet sich nun ein Suchfeld. Das neue Design wurde auch auf einige Apps übertragen, dem Taschenrechner wurde auch ein dunkler Look verpasst.

Einige Änderungen gibt es auch in der Systemsteuerung. Die Kacheln wurden überarbeitet und neu angeordnet, weiterhin wurden einige neue Funktionen hinzugefügt, wie den Zugriff auf die Ortungsdienste oder Löschen des Standortverlaufs. Auch die "Provisioning Packages" sind nun in den Settings zu finden, mit denen private PCs in Firmennetze integriert werden sollen und die auf der TechEd im Oktober 2014 vorgestellt wurden.

Der Build 9901 ist aber keine offizielle Version, was sich auch in der Bedienung bemerkbar macht. Einiges wirkt noch sehr unfertig und das System stürzt regelmäßig ab. Warten wir also auf die nächste offizielle Windows 10 Version, um die Neuerungen abschließend beurteilen zu können. Vielleicht schafft es die ein oder andere Funktion gar nicht bis in die Release-Version.

Windows 10, Touch & Desktop, Microsoft