zurück
Sep
07
2017

Unternehmen sollen für WhatsApp zahlen

WhatsApp scheint neue Pläne für Business-Kunden zu haben: Diese sollen wohl in Zukunft für den Kontakt zu ihren Kunden bezahlen. Die Konzern-Mutter Facebook finanziert sich hingegen durch Werbeanzeigen, dieses Modell soll jedoch nicht auf WhatsApp übertragen werden – WhatsApp bleibe frei von Werbung.  

Nun sollen aber Firmenkunden in die Tasche greifen, wenn sie mit ihren Kunden kommunizieren wollen. Dafür werde es zwei neue Business-Apps geben, die einmal die Bedürfnisse von kleinen und mittleren, und die von internationalen Großkonzernen abdecken sollen. Dazu durften einige Firmen schon einmal ein paar Tools für die Kundenkommunikation ausprobieren.  

Die Apps helfen den Unternehmen, mit ihren Kunden zu kommunizieren. So sollen Fluggesellschaften ihre Fluggäste zum Beispiel über ihre gebuchten Flüge, oder Paketzusteller ihre Kunden über eine bevorstehende Lieferung informieren können. Kunden können diese Art der Benachrichtigung aber auch deaktivieren, sollten sie keinen Kontakt über WhatsApp wünschen. Bei der gesamten Unternehmenskommunikation greift ebenfalls die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. 

WhatsApp, Facebook, Business-Apps, Unternehmenskunden