zurück
Mai
12
2017

Neuer Patchday bei Microsoft

Derzeit beliebt bei Hackern sind vor allem Microsofts Internet Explorer sowie Office und Windows. Deswegen hat Microsoft wieder 10 neue Sicherheitsupdates für seine Programme bereitgestellt, die schnell installiert werden sollten.    

Eine kritische Lücke betrifft den Internet Explorer. Durch sie ist es Hackern möglich, das System mit Maleware zu infizieren. Aber auch Office ist verstärkt ins Visier der Angreifer geraten. So gibt es zurzeit vermehrt Office-Angriffe, bei dem die Hacker versuchen, die Nutzer auf manipulierte Webseiten zu locken.  

Eine weitere schwerwiegende Sicherheitslücke in der Maleware Protection Engine hatten zudem kürzlich zwei Google-Forscher entdeckt. Hier sollte wohl schon das Empfangen einer präparierten Mail ausreichen, um Maleware ausführen zu können. Diese Schwachstelle in Microsofts eigenem Sicherheitssystem wurde ebenfalls gepatcht.    

Weitere Schwachstellen fanden sich auch in Edge und anderen Windows-Komponenten, die es Angreifern erlaubten, Schadcode in die Systeme der Nutzer einzuschleusen. Die Nutzer werden nun dringend gebeten, zu prüfen, ob ihre Geräte bereits mit dem Sicherheitsupdate versorgt wurden, oder die Update-Installationen gegebenenfalls zu aktualisieren.

Microsoft, Patchday, Sicherheitslücken