zurück
Feb
24
2016

Neuer Browser für iPhone und iPad

Seit kurzem ist der neue Browser Brave in der Version 1.0 für iOS verfügbar. Zur Zeit laufen dort noch andere Werbebanner, doch auf lange Sicht plant die App, nur noch eigene Werbung anzuzeigen. Gleichzeitig soll der Browser allgemein fremde Werbeanzeigen verhindern und das Surfen im Internet sicherer machen, indem er vor Tracking schützt oder mit dem Programm HTTPS Everywhere für einen sicheren Verbindungsaufbau zu den Internetseiten sorgt. Außerdem soll der neue Browser die Seiten schneller laden können.  

Bisher können mit der App bis zu neun Tabs geöffnet werden, ein späteres Update soll aber eine unbegrenzte Anzahl an Tabs ermöglichen.  

Die durch die eigene Werbung eingenommenen Erlöse gehen sowohl an die Seitenbetreiber, aber auch an die User. Das Geld können die Nutzer in Form von Bitcoins ihren Lieblingsinternetseiten zukommen lassen.  

Um Brave nutzen zu können, benötigt man mindestens iOS 8.2. Auch eine Android-App ist geplant und für Windows und OS X steht die Developer-Preview-Version 0.7 zur Verfügung.

Brave, iOS, iPhone, iOS 8.2, App-Browser