zurück
Mai
14
2018

Neue Infos zu Android P bekannt

Die Einführung der neuen Android-Version P lässt nicht mehr allzu lange auf sich warten. Nun sind ein paar weitere Details bekannt geworden, die die neue Android-Version mit sich bringt.   

Neu werden unter anderem die Work Profiles sein, das heißt, dass man sich für seine genutzten Apps mehrere Profile erstellen kann. Das Problem war nämlich bisher, dass man schlecht zwischen beruflich und privat genutzten Apps und den darin vorhandenen Daten trennen konnte. Nun soll es möglich sein, durch die Erstellung mehrerer Profile einfacher zwischen diesen hin und her switchen zu können. Außerdem soll man Apps mehr als einmal auf dem Gerät herunterladen und dabei jeweils verschiedene Einstellungen speichern können.   

Eine weitere Neuerung wird es auch in den Einstellungen für die Benachrichtigungen geben. Dort werden optional nun die Apps in den ersten Reihen auftauchen, die man am meisten verwendet oder diejenigen, die man zuletzt verwendet hat.   

Außerdem sollen Screenshots leichter gemacht werden können, die man im Anschluss, wenn nötig, weiter bearbeiten kann. Eine andere Neuerung betrifft die App-Entwickler, die von nun an ihre Datenverbindungen mit TLS verschlüsseln müssen.

Android, Android P, Neue Features, Android-Version