zurück
Mai
04
2016

Neue Features für Windows 10

Teilnehmer an Microsofts Fast Ring können sich über die neue Insider-Preview 14328 freuen: Auch wenn es für Windows 10 Mobile nicht viel Neues gibt, punktet die Preview mit einigen neuen Desktop-Features. Diese betreffen unter anderem Windows Ink und den Sprachassistenten Cortana.

So hat Microsoft die Stifteingabe Windows Ink optimiert und den Gebrauch der Eingabestifte besser in das System integriert. An dieser Stelle sind auch die neuen virtuellen Haftnotizen zu nennen, die eingerichtet wurden oder der eigene Arbeitsbereich für den Eingabestift, der jetzt ein Extra-Feld in der Taskleiste hat.     

Auch bei Cortana gibt es eine Neuerung: Nutzer können den Sprachassistenten jetzt auch verwenden, wenn der Tablet-Bildschirm gesperrt ist. Zudem werden Cortana-Erinnerungen seit neuestem im Action Center angezeigt.

Eine weitere Neuerung ist auch die Überarbeitung des Startmenüs, in dem sowohl die am meisten verwendeten Apps als auch die allgemeine Liste der installierten Apps in einer gemeinsamen Liste aufgeführt werden. Diese befindet sich jetzt am oberen Rand des Startmenüs.

Allerdings sind diese neuen Features nicht ganz mängelfrei, weshalb Microsoft seinen Nutzern erlaubt, vom Fast Ring in den Slow Ring zu wechseln, wenn sie die Risiken der neuen Preview nicht eingehen wollen.

 

 

Microsoft, Fast Ring, Insider Preview, Windows 10, Cortana, Windows Ink