zurück
Okt
20
2017

Neue Angriffe auf Apple-Geräte

Achtung - Phishing-Angreifer haben eine neue Masche entwickelt, um Apple-Nutzer zur Eingabe ihrer Apple ID-Zugangsdaten zu bewegen. 

Eigentlich können Nutzerdaten bei Apple nicht aus- bzw. ablaufen. Dies scheinen aber nicht alle Nutzer zu wissen und tappen so direkt in die Falle der Phishing-Angreifer. Denn diese verschicken Nachrichten per SMS und iMessage und informieren die User darüber, dass ihre Apple ID am heutigen Tag verfallen werde, wenn diese nicht aktualisiert werde. Wer allerdings genau hinschaut, erkennt, dass die Angreifer einen Fehler gemacht, und das Wort AppleID zusammengeschrieben haben, korrekt wäre die Schreibweise Apple ID. Dies deutet schonmal auf eine Falschmeldung hin.   

Ahnungslose und nur flüchtig hinschauende Nutzer sollen nun auf einen Link klicken, wo sie in einem Formular ihre ID-Zugangsdaten eingeben müssen, damit Apples Dienste auch weiterhin uneingeschränkt genutzt werden können. Was die Nutzer aber nicht wissen: Mit der Eingabe der persönlichen Daten verlieren sie ihren Apple-Zugang an die Angreifer. 

Wer so eine Nachricht erhält, dem wird empfohlen, einen Screenshot der Message an „imessage.spam@apple.com“ zu senden, damit Apple besser gegen diese Nachrichten vorgehen kann. Man soll die Nachricht außerdem sofort löschen und andere über die neue Phishing-Masche informieren.

Apple, iOS, Phishing-Attacke, Apple ID