zurück
Nov
04
2016

Microsoft stellt neuen Chat-Client vor

Mit Microsoft Teams hat der IT-Konzern einen neuen Chat-Client auf den Markt gebracht. Dieser richtet sich in erster Linie an Kunden, die Office 365 bereits kennen, da der neue Dienst mit in das Büro-Paket integriert ist.  

Der Client ist ähnlich wie Slack oder auch HipChat aufgebaut und dient vor allem der Unterhaltung mit Kunden und Arbeitskollegen in verschiedenen Kommunikationskanälen. So kann man mit einem oder mehreren Kollegen aktuelle Arbeitsabläufe besprechen oder sich auch privat unterhalten. Dabei werden alle Inhalte verschlüsselt übermittelt und es ist möglich, in sogenannten Threaded Conversations auch auf einzelne Kommentare zu antworten. Zudem kann jeder Nutzer in mehreren Teams aktiv sein und mit verschiedenen Gruppen Unterhaltungen führen. Diese Konversationen können natürlich mit einer großen Auswahl an Emojis, Stickern oder anderen Designs „verschönert“ werden.    

Außerdem kann man Skype für Sprach- und Videogespräche nutzen und versendete Dokumente und Dateien in den Konversationen direkt ansehen. Ferner ist es auch möglich, den Chat-Client mithilfe bestimmter Funktionen besser an die eigenen Bedürfnisse zu adaptieren und Nachrichten, die von Drittanbietern gesendet werden, in Microsoft Teams anzusehen und zu beantworten.    

Derzeit können Office-User den Chat-Client nur als „Preview“ nutzen. Er ist zwar zurzeit noch auf 181 Länder und 18 Sprachen beschränkt, kann aber bereits in der mobilen Version für iOS und Android verwendet werden.

Microsoft Teams, Chat-Client, Office 365