zurück
Jun
15
2018

Mac Book Pro hat ein Problem

Es scheint ein Problem mit der Mac Book Pro-Reihe zu geben. Darüber hat der iPhone-Riese vor kurzem seinen Repair Service informiert. Und zwar betrifft dies die Notebooks mit 13 Zoll ohne Touchbar. Sollte bei ihnen nämlich die SSD versagen, gilt es, auch die Hauptplatine sofort mit auszutauschen. Das Ganze gilt auch andersherum.     

Noch ist nicht bekannt, wie viele Mac Book Pro betroffen sind, bisher sollen aber einige Geräte aus dem letzten Jahr unter diesen Hardwareproblemen leiden. Das Unangenehme daran ist, dass damit die kostspieligsten Elemente der Notebooks betroffen sind. Warum gerade diese beiden Hardware-Elemente ausgetauscht werden müssen, wurde ebenfalls nicht bekannt gegeben. 

Wird nun also ein betroffenes Mac Book Pro beim Repair Service abgegeben, bekommt der Mitarbeiter automatisch den Hinweis vom System, wenn er neue neue SSD oder eine Hauptplatine bestellt, dass er direkt die jeweils andere Komponente auch mit bestellen muss. 

Die Geräte, die vor zwei Jahren auf den Markt kamen, haben dieses Hardwareproblem nicht. Das Problem scheint sich nun aber auch in Apples Internetshop bemerkbar zu machen, da sich bei der Bestellung eines Mac Book Pro die Lieferung deutlich verzögert.   

Hoffen wir, dass wirklich nicht allzu viele Geräte betroffen sind und dass Apple das Problem entweder bald in den Griff bekommt, oder mitteilt, wo der Fehler im System liegt, dass immer beide Komponenten ausgetauscht werden müssen.

Apple, Mac Book Pro, Notebook