zurück
Jul
13
2017

Kritische Sicherheitslücke im Broadcom-Chip

Viele Android-Geräte sind derzeit von einer kritischen Sicherheitslücke bedroht. Das Leck befindet sich in den Broadcom-WLAN-Chips, die in vielen Android-Geräten zu finden sind, betroffen sind hier die Chips der Baureihe BCM43xx. Die Firmware des WLAN-Chips weist nämlich eine Sicherheitslücke auf, die Angreifer ausnutzen könnten, um Ransomware einzuschleusen und beliebigen Code auf den Geräten auszuführen.  

Google hat bereits einen Sicherheitspatch zur Schließung der Lücke an seine eigenen Nexus- und Pixel-Geräte verteilt. Auch andere Sicherheitsprobleme, die allerdings nicht als kritisch gelten, werden mit dem neuen Patch behoben. Noch sind weitere Details zu der Sicherheitslücke unbekannt, doch Ende Juli soll es neue Infos dazu geben. 

Wann auch andere Smartphones mit dem Sicherheitspatch rechnen können, ist aber noch offen. Da jedoch viele Geräte, z.B. der Marken Samsung, HTC oder auch LG, betroffen sind, hoffen wir, dass auch alle anderen betroffenen Geräte so schnell wie möglich mit dem Sicherheitspatch versorgt werden.

Google, Android, Broadcom-Chip, WLAN-Chip, Sicherheitslücke