zurück
Okt
04
2018

Google patcht Android-Schwachstellen

Google stellt einen neuen Sicherheitspatch für alle aktuelleren Android-Versionen ab Version 7 alias Nougat bereit. Auch Android 9 ist betroffen. Viele der Sicherheitslücken werden als hoch und kritisch bezeichnet.   

Über die Sicherheitslücke, die derzeit als am schlimmsten bewertet wird, hätten Hacker die Möglichkeit, über eine manipulierte Datei Schadecode im Kontext eines privilegierten Prozesses einzuschleusen. Bisher scheint diese und auch die anderen Sicherheitslücken aber noch nicht ausgenutzt worden zu sein.     

Android-Partner erhalten zudem rechtzeitig Informationen über die offenen Sicherheitslücken, die es zu patchen gilt, um dementsprechend und frühzeitig darauf zu reagieren.   

Die Pixel Phones von Google sind jedoch nicht von den aktuellen Schwachstellen betroffen und erhalten daher auch keine dementsprechenden Patches. Sie bekommen diesmal nur Aktualisierungen, die sich auf allgemeine Verbesserungen beziehen, ohne dass sie Sicherheitslücken schließen oder allgemein die Sicherheit erhöhen würden.

Hoffen wir, dass alle Lücken schnell geschlossen werden und dass so schnell keine neuen Sicherheitslücken mehr auftreten, die die Android-Smartphones bedrohen könnten und ihnen auf verschiedenste Weise Schaden zufügen könnten.

Google, Android, Sicherheitspatch, Sicherheitslücke