zurück
Sep
13
2016

Galaxy Note 7: Rückruf-Aktion

Das Problem mit den entzündlichen Akkus des Samsung Galaxy Note 7 verschärft sich noch weiter: Wurde bisher nur davor gewarnt, das Gerät mit dem Stromstecker aufzuladen, warnt die US-amerikanische Verbraucherschutzbehörde CPSC jetzt generell vor dem Gebrauch des Gerätes, denn auch schon die normale Nutzung könne dazu führen, dass der Akku heiß läuft und sich entzündet. Es wird empfohlen, das Smartphone komplett auszuschalten und schnellstmöglich durch ein neues zu ersetzen.   

Noch gibt es keinen offiziellen Rückruf, doch der südkoreanische Smartphone-Hersteller Samsung hat den Verkauf der betroffenen Geräte bereits gestoppt und erarbeitet mit CPSC das weitere Vorgehen.

Auch die US-amerikanische Luftverkehrsaufsicht FAA warnt bereits davor, das Galaxy Note 7 im Flugzeug aufzuladen oder zu benutzen. Ebenso werden die Fluggäste gebeten, das Smartphone nicht im Gepäck zu verwahren, welches sie am Schalter aufgeben.   

Hoffen wir, dass Samsung bald eine Lösung für die Probleme mit dem Galaxy Note 7 bereitstellen kann und den Fehler in den Geräten findet.

 

 

 

Samsung, Galaxy Note 7, Akku, Rückruf