zurück
Okt
31
2016

Neuer Erpressungstrojaner: FileiceRansonware

Der Sicherheitsforscher Karsten Hahn von GData hat einen neuen Erpressungstrojaner ausfindig gemacht und gemeldet. Der Trojaner mit dem Namen FileiceRansomware befällt ausschließlich Windows-Computer und entzieht den Nutzern den Zugriff auf ihren Rechner. Allerdings werden die User zur Entsperrung nicht, wie derzeit üblich, zu einer Lösegeldzahlung aufgefordert, sondern zu einer Teilnahme an diversen und dubiosen Online-Umfragen. Es wird spekuliert, dass die Hacker sich mit Umfrage-Anbietern zusammengetan haben und Geld von den Anbietern bekommen, wenn die Opfer an einer der Umfragen teilnehmen, die auf dem Bildschirm des infizierten Rechners eingeblendet werden. Nach der Teilnahme soll der Rechner angeblich wieder freigegeben werden und ganz normal funktionieren.  

Derzeit ist der Trojaner allerdings noch nicht aktiv, da er noch in der Entwicklung steckt. Außerdem ist es möglich, den Trojaner mithilfe der Debug-Funktionen im Sperrbildschirm zu deaktivieren. Hoffen wir, dass der Trojaner gar nicht erst Schaden anrichtet und die Nutzer mit den nervigen Umfragen verschont.

Erpressungstrojaner, FileiceRansomware, Windows-Rechner