zurück
Sep
01
2014

Die Top 10 Gründe für die Ablehnung einer App

App-Entwickler haben es nicht immer leicht: Denn eine App in den AppStore des Mega-Smartphone-Konzerns Apple aus dem kalifornischen Cupertino zu bringen, scheint manchmal ein echtes Glücksspiel für Software-Entwickler zu sein.

Auch wenn man sich noch so sicher ist, dass man alle nötigen Voraussetzungen für die Annahme und Übernahme einer App erfüllt hat - eine gewisse Restspannung bleibt, ob die neu entwickelte App nach ihrer Prüfung durch Apple tatsächlich durchkommt oder doch abgelehnt wird. Denn es ist manchmal etwas verwirrend, dass eingereichte Versionen von Apps zu Anfang akzeptiert werden, weitere Updates der App mit minimalen Änderungen in dieser App aber schließlich nicht mehr durchkommen, obwohl der Ablehngrund eigentlich auch schon beim ersten Mal der App-Anmeldung vorhanden war. Scheinbar wurde er aber bei der ersten Prüfung nicht berücksichtigt.

Apple hat daher jetzt eine Liste mit den Top 10 der Ablehngründe von Apps veröffentlicht, wo App-Entwickler sich informieren können, welche Gründe für eine Ablehnung einer App es gibt und ob ihre eigene App davon betroffen ist, welhalb diese bei der Prüfung durchfallen könnte. Doch es gibt höchst wahrscheinlich noch viel mehr Gründe, weshalb Apple bestimmte Apps ablehnt, was für viele Entwickler trotz Einhaltung aller Vorgaben wohl leider ein Rätsel bleiben wird.

Apple, Apps, AppStore