zurück
Okt
25
2017

Apple iPhone X kaum auf Vorrat

Laut Prognosen wird es schwer, dieses Jahr noch an das neue Jubiläums-iPhone zu kommen. Die Nachfrage ist wie immer riesig, leider hatte Apple aber schon früh mit Produktionsschwierigkeiten zu kämpfen, weshalb zum Verkaufsstart am 03.11. deutlich weniger Geräte verfügbar sein werden als anfangs geplant. Die Rede ist gerade mal von maximal 3 Millionen Smartphones zu Anfang der Auslieferung. 

Somit werden viele, die das iPhone X vorbestellt haben, bis Ende des Jahres leider noch ohne das heiß begehrte Gerät auskommen müssen. Wahrscheinlich werden die Kunden erst ab Frühjahr 2018, sprich Februar, März, April, mit ihrem iPhone X rechnen können. 

Angeblich hatte Apple Schwierigkeiten mit der Kamera, die für die neue Funktion Face ID benötigt wird, was zu den Verzögerungen geführt habe. Jedoch gab es vor allem Lieferengpässe eines Herstellers bei Elementen für die Weitwinkel-Kamera sowie einige Schwierigkeiten bzgl. der Leiterplatte für die Antenne.   

So wie es bisher aussieht, wird Apple zuerst versuchen, die Nachfrage im eigenen Land zu bedienen, bevor die anderen Länder an die Reihe kommen. Somit ist noch nicht ganz absehbar, wann die deutschen Kunden endlich ihr vor langer Zeit bestelltes Gerät in den Händen halten können. 

Apple, iPhone X, Lieferengpässe, Produktionsschwierigkeiten