zurück
Feb
06
2015

Android: Schläfer-Apps infizieren Millionen Devices

Aktuell gibt es eine neue Masche bei Android-Apps, gegen die Google gerade versucht, sich zu wehren. Sogenannte Schläfer-Apps installieren sich auf den Geräten der Nutzer und warten dann erstmal 30 Tage ab, bevor die Nutzer dann mit Werbeeinblendungen belästigt werden. Diese Einblendungen führen dann in der Regel zu Betrügerseiten! Ein Nutzer des Virenschutz-forum von Avast hatte darauf aufmerksam gemacht.

Als Beispiele wurden in IQ-Test, ein Kartenspiel und eine App über russische Geschichte genannt. Die Apps selber arbeiten dabei ganz normal und verursachen sonst keine Probleme. Nebenbei verursachen sie aber Werbeeinblendungen nach dem Entsperren des Bildschirms und weisen den Nutzer dann darauf hin, dass Viren auf dem Gerät gefunden wurden oder das System nicht mehr aktuell sei. Die hinterlegten Links führen den Nutzer auf die betrügerischen Seiten.

Die bekannten betroffenen Apps wurden bereits aus dem Play Store entfernt, aber alleine das betroffen Durak-Kartenspiel wurde zwischen 5 und 10 Millionen mal heruntergeladen.

Android, Schläfer-Apps, betrügerische Werbeeinblendungen