Intranet und Extranet

Ein Intranet und ein Extranet unterscheiden sich hauptsächlich darin, wer das System benutzen soll. In beiden Fällen wird häufig eine Webanwendung für eine bestimmte Zielgruppe zur Verfügung gestellt. In dieser Webanwendung, in vielen Fällen handelt es sich um .net oder PHP-Lösungen, steht den Nutzern eine Vielzahl von Diensten zur Verfügung. Intranets stehen dabei eher den internen Mitarbeitern einer Firma zur Verfügung, Extranets adressieren auch externe Partner und Kunden und sind von außerhalb der Firma erreichbar. Neben den Webanwendungen gibt es aber auch andere Systeme, die dann mit der Installation einer Software auf den Rechnern der Nutzer einhergehen.

Klassische Beispiele sind eine webbasierte Stundenerfassung für Mitarbeiter eines Unternehmens oder ein Ticketsystem, über das der Support verwaltet wird.

Intranet und Extranet

Der Umfang dieser Systeme kann dabei sehr unterschiedlich sein, von einer einfachen Liste der Mitarbeiter mit den Kontaktinformationen bis hin zu komplexen Groupware-Systemen, die die Zusammenarbeit verschiedener Parteien unterstützen sollen. Intranet und Extranet haben nicht nur einen informativen Charakter, sondern werden aktiv von den Nutzern verwendet. Jeder Nutzer kann Inhalte zur Verfügung stellen und andere abrufen. Die Informationen sind hoch aktuell und jedem Nutzer kann einfach angezeigt werden, welche Informationen für ihn relevant sind und welche sich verändert haben. Dem Funktionsumfang sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Die Voraussetzung zur Schaffung eines Intra- oder Extranets sind relativ einfach. Die Bedienung erfolgt in der Regel über einen Browser, so dass keine weitere Software bei den Nutzern auf dem Rechner installiert werden muss. Ein Knackpunkt kann der Datenschutz sein, je nachdem, wie sensibel die Informationen im System sind. Ein Intranet kann besser abgesichert werden, z.B. indem der Zugriff nur von Rechner innerhalb einer Firma erlaubt wird. Die Anforderungen an ein Extranet sind deutlich größer, die Kommunikation über SSL z.B. ist eine Mindestanforderung.

Eine sorgfältige Implementierung sowie eine umfassende Anforderungsanalyse vor Beginn der Entwicklung verstehen sich von selbst, um das optimale System für die Nutzer zu schaffen.

Zurück zur Übersicht