zurück
Jan
07
2015

WhatsApp wächst trotz Pannen weiter

In letzter Zeit gab es einige Negativschlagzeilen für den US-amerikanischen Messenger-Dienst WhatsApp, jetzt meldet sich der Konzern selber mit einer positiven Nachricht im neuen Jahr zurück. Nur knapp vier Monate hat WhatsApp gebraucht, um weitere 100 Millionen Nutzer für sich zu gewinnen. Damit liegt der Messenger-Dienst auf Platz zwei hinter Facebook und sehr weit vor anderen Diensten wie Instagramm oder Twitter.

Pro Tag werden weltweit bis zu 30 Milliarden Nachrichten über den Dienst verschickt. Klassische SMS werden im Vergleich um die 70 Millionen mal pro Tag in Deutschland verschickt, 2012 waren es noch doppelt so viele Nachrichten. Messenger-Dienste wie WhatsApp lösen also nach und nach die herkömmliche SMS ab. Vor allem durch die deutlich besseren Features wie zum Beispiel den Gruppenchat oder Telefonate mit mehreren Teilnehmern können die Dienste auftrumpfen. Wir gehen davon aus, dass WhatsApp auch in Zukunft noch weiter wachsen, und immer mehr Nutzer gewinnen wird und Facebooks Messenger so noch mehr Konkurrenz machen wird.

WhatsApp, 700 Millionen Nutzer, SMS vs. Messenger