zurück
Nov
16
2022

TikTok Shop: Social Commerce als In-App-Kauf beginnt in den USA

TikTok führt in den USA seine In-App-Shopping-Funktion ein. Eine Kooperation mit Shopify gab es bisher. Amazon wird durch Social Media Konkurrenz bekommen.  

Unter dem Namen TikTok Shop können Nutzerinnen und Nutzer künftig direkt in der App Produkte kaufen. Zunächst wird die Social-Commerce-Funktion in den USA zur Verfügung gestellt. Tests liefen bereits in Großbritannien und in Asien. Pläne für Europa soll es auch schon geben.

Um die vermarkteten Produkte die von Creatorn oder Werbebetreibenden angepriesen werden zu verkaufen, ist es durch die neue Shop Funktion nicht mehr nötig, die App zu verlassen. Zu anderen Verkaufsplattformen wie Amazon wird TikTok damit ein Konkurrent.  

Große Anbieter sind die Verkäufer dabei nicht zwingend, aber Waren platzieren können auch kleine Unternehmen. Es sind noch keine genauen Angaben zu Kosten und Prozessen bekannt, da bisher nur Tests laufen.

In den USA, hat TikTok allerdings bereits Mitarbeiter gesucht, die sich um Lagerarbeiten kümmern. Das berichtet The Verge. Ein großes Vorhaben spricht dafür, als nur anderen Anbietern die Möglichkeit zu geben ihre Shops zu betreiben.

Shopping als Zukunft von Social Media

Für Kanalbetreiber gab es schon 2019 die Möglichkeit, Online Shops in Beiträge auf TikTok einzublenden. Ein kleines Einkaufswagen-Symbol erschien dabei. Aus der App heraus wurden die Käufer dann direkt in den Shop geleitet. In Deutschland hat TikTok bereits mit Shopify einen Partner. Der bald umgegangen werden kann.  

Shop-Funktionen bieten auch andere Social Media Plattformen. Instagram, Facebook und auch WhatsApp können zum einkaufen genutzt werden. Versprochen hat sich von den Social-Commerce-Diensten, Meta-Chef Mark Zuckerberg so viel, dass er bereits ein Loblied darauf sang.

Man arbeite daran, mit Künstlicher Intelligenz das Shopping-Erlebnis noch besser zu machen. Das heißt, wenn ein Produkt nicht schon verlinkt ist soll die KI es finden.

In Indien soll bereits ein ganzes Supermarkt-Sortiment von Metas Finanz-Testmarkt über WhatsApp zu finden sein. Auch Youtube -eigentlich mit Google im Rücken- bietet eine Shopping-Funktion an. Creator können mit dieser ihre eigenen Produkte bewerben aber auch einen Shop innerhalb des Kanals aufbauen.