zurück
Nov
27
2017

Samsung bastelt am Galaxy S9

Wie immer werden erste Infos zu den neuen Top-Smartphones schon lange vor ihrer eigentlichen Veröffentlichung bekannt. Diesmal geht es um das Galaxy S9, das im kommenden Frühjahr auf den Markt kommen soll. 

Optisch soll sich im Vergleich zum Vorgängermodell, dem S8, angeblich nicht viel verändern, das Design wird gleichbleiben. Neu ist außerdem nicht, dass es wieder zwei Galaxy-Modelle – das S9 und das S9 Plus – geben wird. Haben sich das S8 und S8 Plus aber hauptsächlich in ihrer Größe unterschieden, sollen beim S9 und S9 Plus jetzt auch andere Komponenten unterschiedlich sein. 

Ein Unterschied wird zum Beispiel sein, dass diesmal nur das Plus-Modell mit einer Dual-Kamera ausgestattet sein wird. Außerdem bekommt es einen größeren Arbeitsspeicher als das kleinere Modell.   

Platz für eine Micro-SD-Karte soll aber weiterhin auf beiden Versionen vorhanden sein sowie eine Klinkenbuchse, von der sich Samsung anscheinend immer noch nicht verabschiedet hat. Neu wird aber der Platz des Fingerabdrucksensors sein. Da die bisherige Position stark kritisiert wurde, wird Samsung ihn auf der Rückseite unter die Kamera verschieben.   

Die Präsentation soll dieses Mal auch nicht wie sonst Ende Februar in Barcelona, sondern bei einem Event im März 2018 stattfinden. Samsung selbst hat sich bisher noch nicht zu den Spekulationen geäußert. 

Samsung, Galaxy S9, S9 Plus, Smartphone