zurück
Feb
25
2016

Probleme bei USB-Kabel von Apple

Apple ruft USB-Kabel vom Typ C zurück, da diese von einem Konstruktionsfehler betroffen sind, der dazu führt, dass das Aufladen des Macbook-Akkus gar nicht oder nur teilweise funktioniert. Nähere Details dazu hat Apple nicht bekannt gegeben.  

Betroffen sind die Ladekabel, die entweder bis Juni 2015 zusammen mit einem Macbook geliefert, oder aber einzeln als Zubehörteil gekauft wurden. Das Austauschen des Kabels ist kostenlos, auch wer bereits ein Ersatzkabel erworben hat, kann sich das Geld vom Hersteller zurückholen. Andernfalls bekommen Nutzer, die ihr Gerät neu gekauft oder registriert, und dabei ihre Adresse angegeben haben, ein neues Kabel per Post zugeschickt.  

Doch auch die anderen Kunden sollen anhand der Seriennummer ihres Macbook überprüfen, ob auch sie im Besitz eines defekten Kabels sind. Auf einer extra eingerichteten Seite von Apple wird beschrieben, was zu beachten ist und was betroffene Kunden in dem Fall tun müssen.  

Jedoch wird durch das Austauschprogramm der Ladekabel nicht die Garantie des Macbook verlängert. Die Aktion läuft noch bis zum 08.06.2018, bis dahin werden die defekten Kabel kostenlos ausgetauscht. 

USB-Typ-C-Kabel, Apple, Macbook