zurück
Apr
06
2017

Microsoft schließt Codeplex

Nachdem sich immer mehr Nutzer von Microsofts Open-Source-Bibliothek Codeplex abgewandt haben und stattdessen den Konkurrenten Github vorgezogen haben, will der US-amerikanische Konzern aus dem sonnigen Kaliformien seine Plattform bis Ende des Jahres nun endgültig aufgeben.  

Microsoft hat den Prozess bereits eingeleitet, Nutzer können aktuell keine neuen Projekte mehr in Codeplex einpflegen. Ab Herbst wird es die Plattform nur noch im Lese-Modus geben und ab Mitte Dezember wird sie dann komplett stillgelegt. Danach sollen die Entwickler Codeplex noch als Archiv weiter nutzen können. Aktiv wird man dann jedoch nicht mehr damit arbeiten können.  

Die Nutzer sollen nun komplett auf Github umsteigen, Microsoft selbst ist dort auch schon stark vertreten. Mithilfe einer neuen Importfunktion soll den Entwicklern der Umzug zudem leichter gemacht werden, da sich so Software-Lizenzen, Quellcodes und andere Dokumentationen einfach von der einen Plattform zur anderen transferieren lassen. Außerdem hat Microsoft die einzelnen Schritte für den Plattformwechseln auf Codeplex ausführlich beschrieben. So sollten Entwickler keine Probleme haben, ihre Daten beim Plattformwechsel mitzunehmen.  

Microsoft, Codeplex