zurück
Sep
08
2016

Microsoft erweitert seinen Dienst Skype

Noch vor kurzem hätte sich der US-amerikanische Microsoft-Konzern fast dazu entschieden, den Kommunikationsdienst Slack zu übernehmen. Nun scheint das Unternehmen jedoch andere Pläne zu haben und arbeitet mit Skype Teams an seinem ganz eigenen Messenger-Dienst. Dieser soll sich den Messenger Slack jedoch anscheinend zum Vorbild genommen haben und sich ebenfalls an Unternehmenskunden richten.  

Über so einen Dienst haben Unternehmen die Möglichkeit, Daten, Dokumente und Notizen intern zu teilen und die verschiedenen Kommunikationsströme zu verfolgen. Auch Videochats sollen möglich sein. Außerdem wird es eine Verbindung mit Office geben. Dies soll dazu beitragen, die interne Kommunikation zwischen Gruppen oder auch einzelnen Mitarbeitern zu vereinfachen und zu verbessern.  

Wann genau der Kommunikationsdienst jedoch veröffentlicht werden soll, ist noch nicht bekannt, es soll ihn jedoch als App für Android, iOS und Windows Mobile geben und zudem auch im Web verfügbar sein. Wir finden, dass der neue Dienst eine gute Idee ist und hoffen, dass Microsoft ihn in Zukunft umsetzen kann.

Microsoft, Skype Teams, Slack, Instant-Messaging-Dienst