zurück
Mai
22
2017

Java bekommt einen Partner: Kotlin

Es tut sich wieder was bei Android: Auf Googles I/O wurde bekannt gegeben, dass neben Java nun auch die Programmiersprache Kotlin bei der App-Entwicklung unterstützt wird. Dabei kooperiert Google eng mit den Entwicklern von Jetbrains.  

Als Grund für diese zweite Sprache nennt Google, dass Kotlins Satzbau einfacher und somit insgesamt übersichtlicher ist als der von Java. Und auch funktionales Programmieren ist möglich sowie die Kompilierung zu Java 8- und Java 6-Byteocode. Dies ist insofern vorteilhaft, als dass Geräte, die noch nicht mit Android 7 laufen, trotzdem die neuen Features von Kotlin nutzen können. Kotlin läuft auch auf der Java Virtual Machine und ist darauf ausgelegt, mit Java zusammenzuarbeiten, stellt also keine direkte Konkurrenz für Java dar.  

Derzeit wird die neue Programmiersprache schon von vielen App-Entwicklern genutzt. In Zukunft wird die Arbeit mit ihr noch weiter vereinfacht, da sie auch in der offiziellen Entwicklungsumgebung Unterstützung erfahren soll. 

Kotlin, Java, Android, Google