zurück
Nov
13
2017

iOS 11 gerade mal auf 50 Prozent der Geräte

iOS 11 ist auf dem Markt und gerade mal die Hälfte aller iPhones und iPads läuft mit der neuen Version des Betriebssystems. Dies geht aus aktuellen Zahlen von Apple hervor. Noch bei der vorherigen Version iOS 10 lag die Zahl der Nutzer, die das neue Update zeitnah nach Veröffentlichung einspielten, etwas höher. Die Tendenz geht aber dahin, dass Nutzer lieber noch etwas warten, bis sie die neueste iOS-Version auf ihren Geräten installieren. 

Das mag daran liegen, dass in iOS 11 früh die ersten Bugs gefunden wurden, die bei vielen Nutzern zu Problemen führten. Die meisten davon wurden inzwischen behoben. Doch die Nutzer könnten sich immer noch sorgen, dass weitere Fehler in iOS 11 gefunden werden und scheinen daher lieber abzuwarten, bis die neue Version zuverlässiger läuft, bevor sie sie auf ihren Geräten einspielen.   

Aktuell haben 52 Prozent der Apple-Nutzer auf iOS 11 upgedated. Der Rest bevorzugt iOS 10 oder noch älter. Die neue Version wird aber nicht für alle Geräte verfügbar sein, um auf iOS 11 zu aktualisieren, braucht man mindestens ein iPhone 5S, ein iPad Air oder iPad Mini 2. 

Apple, iPhone, iPad, iOS 11, Update