zurück
Jul
09
2021

Google: Test zu Cookie-Ersatz wird eingestellt

Google wollte mit dem Floc eine Art trackingfreie Werbealternative in Chrome umsetzen. Ob das Projekt weiterläuft, ist unklar.

Das Entwicklungsteam von Google testet neue und experimentelle Funktionen für seinen Chrome-Browser, unter anderem in sogenannten Origin-Trials. Das gilt auch für Floc (Federated Learning of Cohorts), mit dem Google eine Art trackingfreie Werbung ohne Cookies umsetzen will. Wie das "Magazin The Register" schreibt, läuft das Experiment nun aber vorerst aus, ohne weitere Planungen dafür zu nennen.

Verzicht auf die Nutzung von Cookies zum Werbetracking

Bei der Umsetzung bestimmter Nutzer-Clustern oder Kohorten, ist die Idee der Floc, Werbemittel auf Grundlage von deren Interessen darzustellen. Hierzu soll die Browserhistorie der Nutzer auf deren Geräten ausgewertet werden und das Ergebnis dieser Auswertung, also die Zuweisung einer Kohorte, dann über die API weitergegeben werden. Vor Jahren hatte Mozilla ein ähnliches Konzept im Firefox getestet.

Kartellbehörden in USA und EU prüfen Technik

Leider wird aber die Idee und Umsetzung der Floc in Chrome von vielen Seiten kritisiert. Unter anderem von der Technik- und IT-Themen spezialisierte US-Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) oder auch Konkurrent Mozilla – das Problem wird vor allem in der Privatsphäre der Nutzer gesehen.  Auch die Kartellbehörden in den USA als auch in der EU haben angekündigt, die Technik untersuchen zu wollen. Große Software-Anbieter und Seitenbetreiber wie Wordpress haben ebenfalls angekündigt, Floc nicht unterstützen zu wollen.

Enddatum der Floc am 14.Juli

Üblicherweise sind die Origin-Trials in Chrome zeitlich beschränkt. Das geplante Enddatum für die Floc ist der 14.Juli. Auf Nachfrage über die Mailingliste antwortete nun ein Entwickler des Chromium-Projekts, dass dieses nicht erweitert werden soll. Bevor weitere Tests vorgenommen werden sollen, will das Team von Google die Floc zunächst verbessern und das bisher gesammelte Feedback dazu einarbeiten.  Ob die Probleme an der Technik überhaupt gelöst werden können, ist derzeit aber noch nicht klar. Google will aber "bald" mehr Informationen zu den Plänen rund um die Floc bereitstellen. 

Chrome, API, Tracking