zurück
Sep
30
2020

Google: Play Points kommen nach Deutschland

Bald auch Googles Kundenbindungsprogramm Play Points hierzulande verfügbar. Wer fleißig Apps im Play-Store kauft, erhält über das Programm zukünftig Rabatte und andere Belohnungen.

In einigen Ländern ist das Bonusprogramm bereits gestartet, jetzt kommt Play Points auch nach Deutschland. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten wie bei Kundenbindungsprogrammen dieser Art, für jeden Einkauf im Play-Store Punkte - die wiederum können dann gegen Play-Store-Guthaben eingetauscht werden.

Zudem können die Punkte in ausgewählten Apps und Spielen auch direkt für üblicherweise kostenpflichtige Zusatzinhalte genutzt werden. Wie viele Punkte die Nutzer erhalten, richtet sich nach den bisherigen Ausgaben. Für jeden ausgegeben Euro gibt es Standardmäßig einen Punkt. Wer 150 Euro in einem Kalenderjahr lässt, der erreicht die zweite Stufe des vierstufigen Bonusprogramms und erhält fortan 1,1 Punkt pro ausgegebene Euros. Ab dieser Stufe gibt es außerdem zusätzliche Prämien.

Wer in einem Jahr 600 Punkte sammelt, der erreicht die dritte Stufe und erhält ab diesem Zeitpunkt 1,2 Punkte für jeden an Google gezahlten Euro. Ab 3.000 Punkten bekommt man 1,4 Punkte pro ausgegebene Euros und wird bei Supportanfragen bei Google zukünftig bevorzugt behandelt.

Über einen Link können sich Interessierte kostenfrei beim Play-Points-Programm anmelden. Allerdings wird das Programm offenbar erst nach und nach in Deutschland ausgerollt. Daher ist es auch möglich das Interessenten noch ein bisschen warten müssen, bis sie sich bei dem Kundenbindungsprogramm anmelden können. Sobald die Play-Points-Funktion zur Verfügung steht, können die Nutzer ihre Punkteguthaben entweder über die Website oder die App des Play-Stores einsehen.

Google, Play Store, Bonuspunkte