zurück
Jul
21
2014

Dell akzeptiert jetzt auch Bitcoin als Währung

In Kooperation mit dem Wallet-Anbieter Coinbase akzeptiert der Hardware-Hersteller Dell, einer der weltweit größten Onlineshops, der vor allem bei Privatleuten wegen seiner Laptops bekannt und beliebt ist, die Kryptowährung Bitcoin als Zahlungsmittel.

Zunächst startet das Projekt, wie sonst auch üblich, erstmal nur in den USA. Von dem Erfolg der Bitcoin-Aktion wird dann vermutlich abhängen, wann diese auf andere Länder, so auch auf Europa, ausgeweitet wird. Wer beim Onlinehändler Dell mit Bitcoin zahlen möchte, benötigt übrigens kein extra Konto bei Coinbase, sondern kann die Aktion auch ohne den Wallet-Anbieter vollziehen. Auch andere Portale zeigen bereits Interesse an der Cyberwährung, so hat beispielsweise auch Paypal angekündigt, die digitale Währung Bitcoin in sein Online-Zahlungssystem integrieren zu wollen, damit interessierte Nutzer in Zukunft von ihm Gebrauch machen können.

Das Projekt "Bitcoin als Zahlungsmittel" scheint also in Zukunft eine größere Rolle zu spielen und wir sind gespannt, wie sich das Vorhaben weiter entwickeln wird. Es bleitbt abzuwarten, wie schnell und wie gut sich Bitcoins dann am Ende als Bezahlmöglichkeit einfügen lassen.

Dell, Bitcoin