zurück
Apr
12
2017

Bixby verspätet sich

Es scheint offiziell: Samsungs hauseigener digitaler Sprachassistent Bixby wird erst gegen Ende des Jahres auf den deutschen Galaxy S8 und S8 Plus Einzug halten.  

Als das neue Flaggschiff der Südkoreaner letzte Woche vorgestellt wurde, gab es noch keinen Termin, wann Bixby auch in Deutschland verfügbar sein werde. Jetzt gibt es neue Informationen, laut derer sich die deutschen Nutzer noch bis Winter 2017 gedulden müssen; Bixby wird erst ab dem vierten Quartal in Deutschland veröffentlicht.    

Das bedeutet, dass die Top-Smartphones der deutschen Nutzer erst einmal ohne den digitalen Assistenten auskommen müssen, was die Lust und Laune der User trüben könnte, Bixby später zu verwenden, wenn er erst nach knapp einem halben Jahr auf dem Gerät ankommt und somit zu Anfang ein besonderes und wichtiges Unterscheidungsmerkmal zu anderen Smartphones fehlt. Denn Bixby ist beim Galaxy S8 das Augenmerk schlechthin und stellt für viele einen der Hauptgründe dar, das Gerät zu erwerben.  

Samsung sagt, dass der Assistent erst Ende des Jahres mit allen Funktionen zur Verfügung stehen wird. Dies schließt aber nicht aus, dass der Konzern einige Funktionen bereits im Laufe der Zeit freigeschalten könnte. Ungewiss ist jedoch, in wie weit sich diese Funktionen dann schon sinnvoll einsetzen lassen und sich von anderen digitalen Assistenten wie Siri oder Alexa abheben. 

Samsung, Bixby, Deutschland