zurück
Sep
25
2014

Apple zieht Update zurück

Das iPhone 6 ist der Renner und verkauft sich momentan wie warme Semmeln, sogar inklusive der neuen iOS-Version (8), leider aber auch inklusive einiger neuer Probleme. Der US-amerikanische Smartphone-Riese Apple hat, um einige dieser Probleme kurzfristig zu lösen, kurz nach der Veröffentlichung bereits das erste Update 8.0.1 für die Nutzer herausgebracht.

Jedoch tauchen dadurch wieder ganz neue Probleme auf, zum Beispiel ist das Telefonieren teilweise nicht mehr möglich und auch die Touch ID funktioniert nicht mehr zuverlässig. Betroffen sind wohl hauptsächlich die beiden neuen Modelle iPhone 6 und 6 Plus. Apple hat daraufhin das iOS-Update erst einmal wieder zurückgezogen. Soweit wir uns zurück erinnern können, war es das erste Mal, dass Apple sich zu so einem Schritt entschlossen hat. Noch ist nicht sicher, wann die überarbeitete Version verfügbar sein wird. So gesehen formuliert, oder, wie man einen Satz momentan häufiger hört: "Das wäre Steve nicht passiert".

Wir hoffen dennoch, dass das korrigierte Update bald verfügbar sein wird und es auf die Geräte der Nutzer aufgespielt werden kann. 

Apple, iOS, iOS 8, iPhone 6