zurück
Dez
08
2017

Android Go kommt

Google will mit seinem Android-Betriebssystem schon länger auch diejenigen erreichen, die kein Oberklasse-Smartphone besitzen. Möglich soll dies nun mit Android Go werden, einer Android-Version, die speziell auf geringer ausgestattete Smartphones zugeschnitten ist. So sollen auch deren Besitzer die Vorteile der neuen Version Oreo 8.1 nutzen können. 

Android Go richtet sich ab sofort an Smartphone-Hersteller, die weniger hochwertige, und somit leistungsschwachere und weniger gut ausgestattete Geräte produzieren, damit sie das neue Betriebssystem auf ihren Geräten verwenden können. Dabei soll die neue Version genauso reibungslos funktionieren wie auf den High-End-Smartphones. 

Auch in Sachen Apps wurde fleißig entwickelt. Das Ergebnis ist eine Auswahl an optimierten Apps, die unter anderem einen geringeren Speicherplatz einnehmen. Und auch die Menge an mobilen Daten, die die Apps verbrauchen, konnte verringert werden. Doch es werden auch „normal große“ Apps im App-Store zu finden sein, die sich die Nutzer herunterladen können und so immer noch vollen Zugriff auf alle Apps im Store haben.   

Auch das Datenmanagement soll bei Android Go vereinfacht werden, damit Nutzer ihren aktuellen Datenverbrauch übersichtlicher einsehen können und so eine bessere Kontrolle darüber haben. Wer sein Datenvolumen fast aufgebraucht hat, hat in den Einstellungen die Möglichkeit, dieses direkt aufladen.  Ein tolles Feature ist zudem die Mehrsprachigkeit. Mann kann mit Android Go in mehreren Sprachen schreiben und sich so mit

Menschen in zwei unterschiedlichen Sprachen unterhalten, da Android Go den Inhalt direkt übersetzt.

Android, Android Go, Google, Smartphone, Oreo