zurück
Jul
07
2017

Windows 10-Nutzer sollen regelmäßig updaten

Microsoft macht Druck auf faule Nutzer, die ihr Betriebssystem nicht updaten. Denn jedes nicht aktualisierte System stellt ein Sicherheitsrisiko dar.  

Zurzeit erinnert Microsoft verstärkt seine Nutzer, Windows 10 regelmäßig zu aktualisieren und alle wichtigen Sicherheitsupdates einzuspielen. Denn nur, wer das Betriebssystem aktualisiert, genießt den größten Schutz vor Cyber-Angriffen, zum einen, weil die neuesten Systeme allgemein sicherer und somit schwerer zu knacken sind und zum anderen, weil für diese Systeme meist schnell ein Patch bereit bestellt wird, während ältere Versionen leer ausgehen.  

Besonders in der letzten Zeit wurden vermehrt Hacker-Angriffe auf Microsoft-Betriebssysteme verzeichnet, weshalb dringend empfohlen wird, auf Windows 10 umzustellen und es mit dem Creators Update sowie den monatlichen Qualitätsupdates zu versorgen. Denn auch die älteren Windows-10-Versionen sind nicht mehr sicher genug und bieten Hackern eine Angriffsfläche. Nur wer ein aktuelles Betriebssystem verwendet, kann von dem erhöhten Schutz vor Angriffen wie Maleware und Erpressungstrojanern profitieren. 

Microsoft, Windows 10, Update, Sicherheit