zurück
Mai
18
2015

Windows 10 Mobile ohne Update-Verzögerungen

Im Zuge der Einführung von Windows 10 und Windows 10 Mobile soll das Problem mit verzögerten Updates nicht mehr vorhanden sein. Microsoft will den Updateprozess wieder stärker selbst bestimmen. Aktuell kann es zu mehreren Monaten Verspätung kommen, je nach Gerät und Provider.

Mit Windows 10 Mobile sollen alle Modelle unabhängig vom Mobilfunkanbieter die Updates gleichzeitig erhalten, wenn sie kompatibel zu dem Update sind. Dieses Versprechen von Microsoft passt auch zur angekündigten Strategie, Update kontinuierlicher auszuliefern.

Auch wenn die Mobilfunktanbieter weiterhin die Möglichkeit bekommen sollen, die Updates zu testen und Einfluss zu nehmen, wird Microsoft komplett die Verteilung dieser übernehmen. Damit wäre, wenn es denn wie angekündigt klappt, ein großer Schritt gegen die Fragmentierung der Betriebssystemversion gemacht. Ganz so schlimm wie bei Android ist es zwar nicht, aber auch hier zogen sich Updates teilweise etliche Wochen ohne für die Nutzer erkennbaren Grund hin.

Ein Haken gibt es an der Sache allerdings, diese neue Vorgehensweise gilt nur für die Geräte, die Windows 10 Mobile haben. Das Update von 8.1 auf 10 wird auf dem aktuellen Wege abhängig von den Providern ausgeliefert.

Windows 10 Mobile, Update-Verzögerungen, Microsoft