zurück
Okt
05
2017

Tolle neue Features für Alexa vorgestellt!

Amazon lässt sich nicht lumpen und hat Alexa weiter verbessert und neue Funktionen integriert. Zum einen kann man jetzt mehrere smarte Lautsprecher zuordnen, die in den verschiedenen Räumen stehen und miteinander vernetzt sind. So muss man dem Lautsprecher nicht mehr explizit mitteilen, in welchem Raum zum Beispiel die Heizung eingeschaltet werden soll. Nun werden in allen Räumen mit vernetztem Lautsprecher die Heizungen angeschaltet.   

Außerdem kann man jetzt Alexas Routine-Aktionen auf bestimmte Uhr- und Tageszeiten festlegen. Soll der Lautsprecher beispielsweise jeden Wochentag morgens die Lampen in der Küche anschalten, kann man dies zuvor eingeben. Die Routine-Funktion funktioniert auch bei anderen Geräten, wie der Heizung, Steckern oder der Kaffeemaschine.   

Neu ist zudem ein Feature namens Calling. Will man zum Beispiel mit einem Bekannten telefonieren, läuft das Gespräch auf beiden Seiten über den Alexa-Lautsprecher. Dazu müssen beide das neue Hardware-Gerät Echo connect besitzen, das man mit dem Lautsprecher verbindet. 

Eine weitere tolle Funktion ist „Drop In“. Darüber können sich Familienmitglieder innerhalb des Wohnhauses unterhalten. Die Kinder im 1. Stock können so zum Beispiel über Alexa fragen, wann das Abendessen in der Küche fertig ist. Man kann sich aber auch über die Kamera in Echtzeit sehen und so „virtuelle Besuche“ machen. Die „Drop In“-Funktion kann von den Nutzern individuell eingestellt und bei Nichtgebrauch auch wieder deaktiviert werden.

Amazon, Alexa, Echo, Smarter Lautsprecher