zurück
Mai
10
2016

PNG-Datei bringt iOS und OS X zum Absturz

Sicherheitsforscher haben herausgefunden, dass durch das Aufrufen einer manipulierten PNG-Datei verschiedene Apps in iOS und OS X abstürzen und sich nicht mehr nutzen lassen.  

Das Problem mit der Bilddatei ist, dass diese nicht korrekt angezeigt wird und so dafür sorgt, dass sich die betroffenen Apps automatisch schließen. Leider wirkt sich der Fehler, der sich in Apples Image-I/O-Framework versteckt, auf eine ganze Reihe der am häufigsten verwendeten Programme aus, darunter die iMessage-App oder auch Apple Mail.  

Besonders betroffen sind iOS-Geräte. Sobald man die PNG-Datei öffnen will, stürzt der iOS-Homescreen ab und es erscheint für kurze Zeit das Boot-Logo, bevor man das Gerät erneut starten kann. Auch die Nachrichten-App lässt sich erstmal nicht mehr verwenden. Nur das Versenden einer weiteren Nachricht an das Gerät konnte hier Abhilfe schaffen und dafür sorgen, dass die App wieder geöffnet werden, und die fehlerhafte Datei gelöscht werden konnte, um weitere Systemabstürze zu umgehen.  

Dieses Problem betrifft alle aktuellen iOS-Versionen, darunter iOS 9.3.1 und OS X 10.11.4. Die Fehlerbehebung soll aber wahrscheinlich mit dem neuen Update für iOS 9.3.2 und OS X 10.11.5 kommen.    

Apple, iOS, OS X, PNG-Datei, iMessage