zurück
Jul
01
2015

Neue Vorabversion von Windows 10 noch stabiler

Microsoft hat Teilnehmern des „Insider“-Programms eine weitere Vorabversion zum Testen zur Verfügung gestellt, einen Monat vor der geplanten Veröffentlichung der fertigen Version von Windows 10, welche die Build-Nummer 10158 trägt.

Wie in einem Blog-Eintrag verkündet, enthält die 10158 keine signifikanten Fehler mehr, was bedeutet, dass sich Microsoft auf die Stabilität und das Beseitigen von Fehlern konzentriert hat. Mittlerweile ist die App "Insider Hub" nicht mehr vorinstalliert, lässt sich aber nachrüsten. Die aktuelle Vorabversion kann derzeit nur als Update einer älteren, ISO-Dateien installiert werden.

Die Photo-App kann nun animierte GIFs anzeigen. Außerdem wurde in der Photo-App im Hamburger-Menü ein zusätzlicher Menüpunkt "Öffnen mit" hinzugefügt.

In Windows 10 ist der Nachfolger des Internet Explorers jetzt unter dem Namen „Edge“ integriert. Zuvor hieß der Browser noch „Project Spartan“. Der Edge-Browser verfügt nun über Standardfunktionen wie eine automatische Vervollständigung für Web-Formulare sowie einen Passwort-Manager, der sich Zugangsdaten von Websites merkt. Microsoft stattet Edge mit einem Home-Button aus, wobei der Wunsch vieler Tester erfüllt ist.

Microsoft will außerdem ein aktualisiertes SDK sowie einen Windows-Phone-Emulator veröffentlichen. Am 29. Juli soll Windows 10 für alle Kunden verfügbar sein.

Microsoft, Windows 10, Vorabversion