zurück
Mär
08
2016

Neue Funktion für Dienst-iPhones

In der neuen Betaversion 5 von iOS 9.3 soll die zentrale Verwaltung von Dienst-iPhones und iPads über eine Mobile-Device-Management-Software (MDM) möglich gemacht werden. So bekommen Unternehmen mehr Kontrolle über die Smartphones und Tablets ihrer Mitarbeiter, sie erhalten Zugriff auf den Internetverkehr, können die Geräte orten oder auch Apps darauf installieren sowie das Hintergrundbild festlegen. Eine entsprechende Mitteilung wird dann auf dem Gerät angezeigt.  

Zudem wird in einer White- und in einer Black-List festgelegt, welche Apps Mitarbeiter eigenständig installieren dürfen. Allerdings können Unternehmen auch die Installation bestimmter Apps verweigern oder bestimmte Funktionen einer App aktivieren oder sperren, was die Mitarbeiter selbst nicht ändern können. Fernen können Unternehmen auch die Systemeinstellungen der Dienst-Geräte verwalten, was die Mitarbeiter darin einschränkt, selbst Einstellungsänderungen vorzunehmen.    

Wann jedoch genau die Version veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt, es gibt allerdings Spekulationen über eine Veröffentlichung bereits für Ende März 2016.

iPhone, iPad, Diensttelefon, MDM