zurück
Sep
26
2018

macOS 10.14 sollte noch nicht installiert werden

Wer sein Betriebssystem auf macOS 10.14 updaten möchte, sollte besser noch warten, Developer geben derzeit noch keine Entwarnung und erklären öffentlich, dass es nach der Installation noch zu Problemen mit verschiedenen Programmen kommen kann. Man versuche aber, die Programme so schnell wie möglich an die neue Betriebssystemversion anzupassen, damit keine Probleme mehr auftreten.   

So ist auch diesmal vor allem die Audiosoftware von dem neuen Update auf macOS Mojave betroffen und kann nach der Installation Schwierigkeiten haben. Leider können die letzten Züge von macOS Mojave aber erst realisiert werden, wenn die neueste Version bereits öffentlich verfügbar ist. Daher sollten Nutzer auf jeden Fall warten, bis Mojave in Sachen Hardware und Software einwandfrei funktioniert. Denn noch ist nicht abzusehen, wann genau die Kompatibilitätsprobleme behoben werden können, sodass die Nutzer ihre Programme problemlos nutzen können. Bis Oktober/November werden die User aber bestimmt noch warten müssen.   

Also heißt es nun abwarten und die Entwickler ihre Arbeit machen lassen, damit die User bald updaten können und eine störungsfreie Neuversion von macOS vorfinden. Wir sind gespannt, wann es so weit sein wird, dass die Entwickler Entwarnung geben und eine problmelose Installation der neuen Betriebssystemversion möglich ist und ob es doch nochmal zu Schwierigkeiten und Bugs kommt, die dann wieder erst behoben werden müssen.

macOS, macOS 10.14, Mojave