zurück
Jan
13
2016

Lenovo-Chef kritisiert Gratis-Update von Windows 10

Der CEO von Lenovo, Yang Yuanqing, hat die Einführung des neuen kostenlosen Windows 10-Updates und die damit verbundene Bereitstellung des Programmes an Kunden älterer Windows-Versionen scharf kritisiert.

Seiner Meinung nach hat die Einführung von Windows 10 nicht zu einem Wachstum auf dem PC-Markt geführt, stattdessen hätte Microsoft das neue System lieber zusammen mit neuen Geräten auf den Markt bringen sollen, die an das neue Programm angepasst sind. Als Grund nennt Yuanqing vor allem technische Probleme, die auftreten, wenn das Update auf ältere Geräte installiert wird, die damit nicht kompatibel sind.

Wie also möchte Lenovo nun sein Wachstum steigern? Zum einen setzt das Unternehmen auf innovative Produkte, wie zum Beispiel einen abnehmbaren Laptop-Bildschirm, den man separat als Tablet nutzen kann. Seit über einem Jahr schon beschäftigt sich Lenovo mit dieser Entwicklung und ist optimistisch, dass sich das Unternehmen in der Zukunft fest in diesem waschsenden Marktsegment etablieren kann.

Zum anderen hat sich das Unternehmen neben der PC-Sparte um die Bereiche Smartphones, Server und Speichersysteme erweitert. Weiterhin möchte Lenovo in Sachen Smartphones mit seiner Online-Marke ZUK punkten und mit den zwei Produktlinien Moto und Vibe die verschiedenen internationalen Märkte abdecken. In Deutschland agiert bisher noch die Lenovo-Tochter Medion, die sich auf den Verkauf über Aldi-Märkte spezialisiert. Jedoch werden auch Moto und Vibe über andere Vertriebskanäle auf dem deutschen Markt eingeführt.

Auch im Computer-Bereich gab es einige Neuerungen: Nachdem Lenovo vor einiger Zeit wegen der Verwendung unsicherer Software in die Kritik geraten war, hat sich das Unternehmen nun darauf fokussiert, das Problem zu beheben und nur noch getestete, und somit sichere Software zu installieren, damit die PCs der Kunden neben einer einwandfreien Funktionalität auch eine hohe Sicherheit aufweisen. So kann laut Yuanqing eine zusätzlich installierte Lenovo-Software das normale Microsoft-System bereichern und von Vorteil sein.

Windows 10, Lenovo, ZUK, Medion