zurück
Jul
05
2018

Kommt bald Face ID für iPads?

Die neue Betriebssystemversion iOS 12 versteckt wohl erste Anzeichen dafür, dass die neue Gesichtserkennungstechnologie, die bereits im iPhone X eingesetzt wird, auch bald für iPads verwendet werden wird.   

Bisher funktionierte das Entsperren beim iPad per Fingerabdruck. Dies könnte sich mit den neuen iPads ändern. Denn in der neuen Betriebssystemversion wurden Hinweise darauf gefunden, dass neben den Emojis auch die Animojis integriert werden sollen. Und für die Animoji-Technologie muss auch eine Gesichtserkennungstechnologie vorhanden sein, sonst funktionieren die beweglichen Emojis, die sich an der Mimik der Nutzers orientieren, nicht. Bei Apple heißt die Technologie zur Gesichtserkennung Face ID.   

Außerdem hat der Konzern aus dem kalifornischen Cupertino die Steuerung der Gesten bei den iPads adaptiert, sodass diese stärker der des Jubiläums-iPhone ähnelt. All diese Hinweise sind Anzeichen, dass die neuen iPads mit der neuen Gesichtserkennung auf den Markt kommen könnten.   

Es gibt jedoch noch keine Hinweise darauf, wann wir mit den neuen Modellen rechnen können. Im Herbst wird es, passend zum Starttermin für iOS 12, erstmal drei neue iPhones geben. Neue iPads könnten dann vielleicht kurze Zeit später angekündigt werden. Noch hat sich Apple aber nicht zu den Gerüchten geäußert. Es bleibt also abzuwarten, ob Apple Face ID auch bei seinen iPads anwendet und wann diese Geräte am Ende auf den Markt kommen werden.

Apple, iPhone, iPad, Face ID