zurück
Jun
25
2015

Jeder dritte Server im Leerlauf

Laut einer amerikanischen Studie laufen weltweit rund zehn Millionen Server ohne Datenverkehr, beziehungsweise ein Drittel aller RZ-Server sollen eingeschalten in den Datenzentren stehen, ohne einer Tätigkeit zugeordnet zu sein. Basis der Einschätzung ist eine neuere Erhebung der Daten von knapp 4000 Rechnern. Die Zahlen beziehen sich nicht auf virtualisierte, sondern nur auf physische Server.

3,6 Millionen Server in den USA und 10 Millionen Geräte weltweit werden ohne eine Verwendung betrieben. Diesen Zustand, wenn kein Datenverkehr zu oder von ihnen feststellbar war und sie ohne Last liefen, beschreiben die Autoren der Studie als „komatös“.

Die Auslastung von Servern in Rechenzentren liegt selten über 6 Prozent. Der Grund für die Verschwendung liege im schlampigen Management der Ressourcen der Rechenzentren. Das Uptime-Institut schätzt, dass die Server auf diese Weise etwa 4 Gigawatt Strom sinnlos verbrauchen. Das entspricht der Leistung von ungefähr vier Atomkraftwerken.

Es ist nicht bekannt, ob sich dieser Zustand in Zukunft ändern wird und ob die Rechenzentren anfangen, Strom zu sparen, indem sie Server herunterfahren, die nicht benötigt werden.

 

Datenverkehr, Leerlauf, Server