zurück
Jan
09
2018

HP-Akkus können Feuer fangen

Das Unternehmen HP ruft aktuell verschiedene Computer zurück. In den Geräten sollen Akkus verbaut sein, die sich leicht entzünden könnten. Nutzer, die ein Gerät mit so einem Akku erworben haben, können diesen nun kostenlos austauschen lassen. Auch ein BIOS-Update soll veröffentlicht werden, welches die Akkunutzung bei Verwendung eines Netzteils am Notebook verhindert und so den Akku schont. Das Problem betrifft ausschließlich Geräte aus den letzten beiden Jahren. 

Unter den Geräten mit entzündlichen Akkus sind unter anderem Probook-Modelle, aber auch einige ZBooks und weitere Geräte sollen betroffen sein. Da aber nicht alle Geräte einer Reihe einen unsicheren Akku verbaut haben, können Nutzer nun in einem von HP angebotenen Programm überprüfen, ob sie von dem Problem betroffen sind und den Akku in diesem Falle tauschen lassen.   

Das Akkuproblem betrifft nur eine sehr geringe Anzahl an HP-Geräten und das Unternehmen hat direkt nach Bekanntwerden begonnen, die fehlerhaften Geräte zurückzurufen.  

Notebooks, Akku, Brandgefahr, HP