zurück
Okt
08
2015

Google verkürzt nerviges Warten beim Laden von mobilen Webseiten!

In seinem 150 Millionen Euro Projekt „Digital News Initiative“ entwickelte Google eine Technologie - Accelerated Mobile Pages (AMP), die es ermöglichen soll das Laden von mobilen Webseiten künftig zu reduzieren. Dies ist vor allem beim Surfen mit dem Smartphone oder Tablet sinnvoll, denn mit diesen Endgeräten kommt es noch häufig zu langen Ladezeiten.

Anfang des Jahres startete Facebook diesen Trend mit ihren Instant Articles, dabei werden Inhalte nicht über die Seite des Anbieters selber, sondern direkt über Facebook aufgerufen und somit verringert sich die Wartezeit des Users.  

Google hingegen ermöglicht dem Nutzer direkten Zugriff auf die Seite des Anbieters. AMP habe h die Technik des Zwischenspeichers ausgebaut und wende auch zum Anzeigen von Werbung eine verbesserte Technologie an. Diese beiden technischen Neuerungen sollen die Wartezeiten deutlich verringern.

Oft sind es gar nicht die eigentlichen Inhalte, die für das lange Laden verantwortlich sind, sondern die Prozesse, die im Hintergrund ablaufen. Google hat bereits nennenswerte Partner wie Pinterest, Twitter, Zeit online, FAZ und Wordpress, die sich durch die neue Technologie weniger Nutzer-Verlust erhoffen. Braucht eine Seite zu lange zum Laden, klickt der Nutzer weg und versucht seine Information auf anderem Wege zu beschaffen.

Google, Accelerated Mobile Pages, Digital News Initiative