zurück
Mär
01
2016

Google: Planet erkennt Aufnahmeort von Fotos

Google hat ein neues Deep-Learning Projekt entwickelt, einen Algorithmus, der automatisch erkennen soll, an welchen Orten die Nutzer Fotos aufgenommen haben. Das Projekt Planet lernt dies mithilfe von geocodierten Fotos, die die User auf Google Plus gesichert haben. Dieses Bildmaterial wird analysiert, um den Aufnahmeort des Fotos herauszufinden. Dabei werden auch Street-View-Bilder verwendet. Bei der Analyse werden neben Bauwerken oder Landschaften aber auch andere Faktoren mit einbezogen, wie Flora und Fauna oder spezielle Besonderheiten der Umgebung.  

Um zu lernen, den Aufnahmeort eines Fotos richtig zu erkennen, wurde der Algorithmus mit 29,7 Millionen öffentlichen Fotoalben von Google Plus versorgt. Für das Projekt ist hier vor allem die Tatsache von Vorteil, dass viele (Hobby-)Fotografen oftmals eine Vielzahl von Bildern des gleichen Ortes schießen und diese Fotos sich somit sehr ähnlich sind, was dem Programm hilft, die jeweilige Ähnlichkeit der Umgebung und ihre besonderen Merkmale besser zu erkennen.

 

 

Google, Planet, Algorithmus, Deep-Learning Projekt