zurück
Jun
21
2018

Google erweitert eigenen Messenger

Den Android Messenger von Google könnt ihr bald auch auf eurem Desktop nutzen. Google hat den zusätzlichen Dienst dafür kürzlich öffentlich vorgestellt. Bisher gab es die Text Messages-Funktion nur für das Android-Mobilgerät.   

Damit will der US-amerikanische Suchmaschinenriese besser mit dem bisher beliebtesten Messengerdienst WhatsApp konkurrieren können. Denn auch den Dienst der Facebook-Tochter kann man bereits schon seit einiger Zeit am Computer nutzen und dort seinen Freunden Chatnachrichten senden und Antworten empfangen.   

Unter dem Namen Messages Web sollen die Nutzer nun in der Lage sein, den hauseigenen Nachrichtendienst von Google ebenfalls über den Desktop zu nutzen. Noch hat die Funktion nicht alle Nutzer erreicht, bis nächste Woche sollen aber alle davon profitieren können. Um den neuen Dienst nutzen zu können, brauchen die User eine Telefonnummer, ihr Smartphone sowie Internetzugang. Über einen QR-Code, den man scannen muss, wird dann der Dienst auf dem Computer freigegeben, sodass man Nachrichten auch vom PC aus versenden kann.   

Wer Messages Web auf seinem Rechner aktivieren möchte, kann dazu verschiedene Browser nutzen, zum Beispiel Safari, Chrome, Firefox oder auch Edge. Wer den Internet Explorer nutzen möchte, wird hier leider enttäuscht. Dieser erhält aufgrund seines Alters keinen Support.   

Für den Textnachrichtendienst wird es allgemein aber noch ein paar weitere neue Features geben. In der mobilen Version soll man zum Beispiel passende GIFs einfacher finden oder Inhalte, die man geschickt bekommen hat, schon mal in einer kleinen Vorschau ansehen können.   

Es bleibt abzuwarten, ob Android Messages durch diese neuen Funktionen und die neue Webversion für die User attraktiver wird und diese den Dienst häufiger nutzen werden. Bisher hat Google es nicht geschafft, an den Platzhirsch WhatsApp heranzukommen. Und alles spricht bisher dafür, dass dies erstmal so bleiben wird.

Google, Android Messenger, Android, Web