zurück
Mai
02
2018

Facebook rechnet mit neuen Skandalen

Noch hat Facebook den großen Datenskandal um Cambridge Analytica nicht überwunden, da erklärt der Konzern bereits, dass die Untersuchung des Falls wohl noch weitere Skandale zu Tage fördern könnte, in denen die Daten der Nutzer ohne deren Wissen verwendet wurden.   

Weitere Skandale könnten sich laut des sozialen Netzwerks unter anderem auf Fake-Accounts und Fake-News, Wahlbeeinflussung, Spam, oder auch die Verwendung von Nutzerdaten ohne deren Wissen beziehen, was natürlich gegen die AGB verstoßen würde.   Weitere Skandale könnten das Vertrauen der Nutzer noch weiter sinken lassen, wodurch sich diese als Konsequenz von der Plattform abwenden könnten.

Diese Informationen gab Facebook zusammen mit seinen Quartalszahlen an seine Investoren weiter. Es bleibt abzuwarten, was der bisherige Skandal noch aufdecken wird und welche Konsequenzen der Konzern endgültig zu tragen hat. Fest steht jedoch, dass die Plattform eine Menge Misstrauen hervorgerufen hat und viele Menschen erschüttert sind, wie leichtfertig scheinbar mit den Daten der Nutzer umgegangen wird.

Facebook, Skandal, Nutzerdaten