zurück
Apr
20
2018

Facebook passt Datenschutzeinstellungen an

Die US-aerikanische Social-Media-Plattform Facebook hält Wort und informiert seine Nutzer pünktlich vor Einführung der neuen Datenschutz-Gesetzesverordnung Ende Mai über seine neuen Datenschutzeinstellungen. Diese Verordnung bezieht sich auf die neue Gesetzgebung in der EU, jedoch beabsichtigt Facebook mittlerweile, seine neuen Einstellungen weltweit einheitlich zu gestalten. 

Zuerst wollte der Konzern die neuen Richtlinien nur für europäische Nutzer umsetzen, nach dem großen Datenskandal der letzten Zeit sah sich Facebook aber gezwungen, die Einstellungen weltweit anzupassen, damit alle User gleich behandelt werden.   

Bereits diese Woche sollen die User über die neuen Datenschutzeinstellungen in Kenntnis gesetzt werden. In Zuge dessen sollen sie auch nochmal die Möglichkeit bekommen, ihre persönlichen Einstellungen zu verändern oder Inhalte zu löschen, wenn sie der Verarbeitung der Daten nicht zustimmen möchten. Danach müssen sie den neuen Richtlinien zustimmen, damit sie das soziale Netzwerk nach wie vor nutzen können.  

Allerdings werden in Zukunft bestimmt noch einmal Datenschutzprobleme bei dem Konzern auftauchen, war dies doch bisher immer mal wieder der Fall.

Facebook, Datenschutz, Einstellungen, Jugendschutz