zurück
Sep
08
2017

Erste Probleme mit Android O

Googles neues Betriebssystem Android 8 ist noch gar nicht lange auf den ersten Geräten angekommen, da werden bereits erste Kundenstimmen laut, die von einem Softwarefehler berichten.  

Dieser Fehler bewirkt, dass das Gerät bevorzugt die Mobilfunknetzverbindung verwendet, auch wenn der Nutzer im einem WLAN-Netz eingeloggt ist. Dies dürfte eigentlich nicht passieren. So wird trotz WLAN-Zugang unbemerkt das Datenvolumen der Nutzer angezapft, was sich später auf der Mobilfunkrechnung niederschlagen könnte.  

Eigentlich sollte das Gerät standardmäßig die WLAN-Verbindung bevorzugen und angeforderte Datenmengen darüber laden. Leider ist es bei der aktuellen Android-Version derzeit andersherum. Grund für diesen Softwarefehler ist die falsche Einstellung einer Funktion, der sich manuell nicht beheben lässt. Es wird daher allgemein geraten, die mobile Datenverbindung auszuschalten, sobald man sich mit einem WLAN-Netz verbindet. Abhilfe wird es wahrscheinlich leider auch erst im Oktober geben, wenn ein neues Update verteilt wird.  

Somit müssen sich die Nutzer von Android O noch etwas gedulden. Erfahrungsgemäß wird es aber wahrscheinlich auch nicht bei diesem Softwarefehler bleiben und es dürften im Laufe der nächsten Zeit noch weitere Bugs auftauchen, die oft auftauchen, wenn eine neue Betriebssystemversion frisch veröffentlicht wurde. 

Google, Android 8, Android O, Software, WLAN