zurück
Aug
01
2016

Cortanas Alleinherrschaft

Am 02. August wird das lang erwartete Anniversary Update für Windows 10 veröffentlicht, darunter gibt auch eine Neuerung für die bisherige Suchfunktion: Von nun an soll allein Cortana für die Suche in Microsoft und dem Internet zuständig sein.

Bisher ließ sich die Sprachassistentin, nachdem man Windows 10 installiert hatte, recht einfach deaktivieren. Doch mit dem Anniversary Update wird Cortana zur alleinigen Suchfunktion. Mit einigen Tricks kann man die Funktion zwar dennoch ausschalten, allerdings gibt es dann keine Möglichkeit mehr, eine andere Suchfunktion zu nutzen, es sei denn mithilfe anderer Software.

Damit Cortana jedoch als Suchfunktion fortan funktioniert, verlangt sie tiefen Einblick in die persönlichen Daten, wie zum Beispiel in die Kontaktliste, den Kalender oder auch Text-Messages. Des Weiteren muss man in seinem Microsoft-Konto eingeloggt sein, um Cortana bedienen zu können.

Wer die Sprachassistentin auch nach dem Anniversary Update nicht nutzen möchte, kann sie nach der Installation über einige komplexe Schritte deaktivieren. Wer Windows 10 Pro nutzt, geht hierfür über die Gruppenrichtlinien. Bei Windows 10 Home geht dies über Registry. Allerdings muss man dann in Kauf nehmen, dass erst einmal überhaupt keine Suchfunktion mehr verfügbar ist.

 

Windows 10, Anniversary Update, Cortana